Kontakt Contact

In allen Anwendungsbereichen gehören grabenlose Verlegeverfahren mittlerweile zum Standard. Die Möglichkeiten der Rohrrennovation oder geschlossenen Erneuerung sind vielfältig. SIMONA bietet für die verschiedensten Verfahren Rohrsysteme, eine Kombination aus Standard- oder anwendungsspezifischen Sonderrohren und dazugehörigen Systemformteilen, für die ganzheitliche Sanierung von Rohrleitungen an.

Die rechtliche Grundlage für die Rennovation und Erneuerung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden bildet neben einschlägigen Gesetzen und Verwaltungsvorschriften insbesondere die DIN EN 752. Diese Norm definiert einen Rahmen für die Planung, den Bau, die Sanierung und den Betrieb von Entwässerungssystemen. Für die Druckrohrleitungssanierung dienen das Merkblatt des DVGW W403 sowie die Arbeitsblätter GW 320-325 als Entscheidungshilfe für die Rehabilitation von Wasserleitungen.

* * * Diese Seite befindet sich noch im Aufbau. Unser komplettes Leistungsprogramm für Sanierungsverfahren werden wir in Kürze hier für Sie veröffentlichen. * * *

Mit dem PP RM Rohrsystem bietet SIMONA Abwasserrohre und Formteile, die sowohl für die geschlossene Sanierung als auch für die offene und geschlossene Erneuerung ausgelegt sind.

Die SIMONA® PP RM Rohrmodule mit erhöhter Werkstoffsteifigkeit und vergleichsweise hoher Schlagzähigkeit bei tiefen Temperaturen eignen sich für die ganzjährige Sanierung von Entwässerungssystemen.

Das von SIMONA entwickelte PP HM "High Modulus" ist zu 100% füllstofffrei und basiert auf der eigenentwickelten SIMONA® AlphaPlus® Nukleierung zur Herstellung von besonders feinen und spannungsrissunempfindlichen Materialgefügen. Recyclate oder mineralische Zusätze werden nicht verwendet.

Das PP HM Rohrmaterial erfüllt die Anforderungen an Hochlastrohre mit einem E-Modul > 1700 N/mm2, der DIN EN 1852-1 folgend.

Erhältlich sind die Rohrmodule in den Standardmaßen nach DIN EN 1852 und in den Sondermaßen für das Einzelrohr- und Rohrstranglining im Tight-in-Pipe Verfahren.

Der Einbau von Einzelrohren erfolgt entweder über die einzelnen Schachtbauwerke im Vortriebsverfahren mit Hydraulikzylinder oder über Baugruben mit Hilfe von Seilzug- oder Gestängezuganlagen.

Für das Rohrstrang-Lining oder Berstlining mit Rohrstrang wird der Einzug der Rohre über Baugruben realisiert.

  • SIMONA® PP RM SV
    Rohrwandintegrierte glatte Steckverbindung (SV) mit integrierter zweifacher EPDM-Keildichtung
  • SIMONA® PP RM RSV
    Rohrwandintegrierte Rasterverbindung (RSV) mit Zugsicherungseigenschaft und zweifacher EPDM-Keildichtung
  • SIMONA® PP RM GV
    Rohrwandintegrierte 3-gängige Gewindeschraubverbindung (GV) mit einfacher EPDM-Keildichtung
  • SIMOFUSE® PP RM SIMOFUSE
    Rohrwandintegrierte SIMOFUSE® PP RM Schweißverbindung
  • SIMONA® PP RM
    Glatte Rohrenden für die Heizelementstumpfschweißung
  • PP HM RSV TIP
  • Außensattel DN 150
  • Doppelmuffen
  • Segmentgeschweißter Bogen
  • Abzweig 45°